Unsere Tipps für mehr Nachhaltigkeit

- Weniger ist mehr -

Hier bekommen sie unsere Top10-Tipps für nachhaltiges Handeln

Mit unseren Top10-Nachhaltigkeitstipps für 2020 geben wir Ihnen Schub fürs neue Jahr. Sicherlich kennen Sie einige Tipps schon aus 2019, jedoch sollten wir uns dies im neuen Jahr noch bewusster machen und aktiv für unsere Umwelt einstehen.

Mit den wertvollen Tipps nehmen wir unser eigenes Leben und die Verantwortung für Pflanzen, Tiere und uns Menschen in die Hand. Damit ändern wir schon unsere Welt und machen sie lebenswerter. 

1. Leitungswasser trinken!

Leitungswasser ist das in Deutschland am strengsten kontrollierte Wasser, zusätzlich können Sie noch einen Wasserfilter benutzen, denn auch Leitungswasser ist manchmal mit Rückständen aus Hormonen, Pestiziden oder  Uran belastet. Die Grenzwerte für Leitungswasser sind allerdings höher.
Am besten ist Wasser in Glasflaschen.

2. Plastik vermeiden!

Ob Plastikflaschen, Mikroplastik in Kosmetika, Kleidung, Tapeten,  Kunstleder u.v.m., fast überall ist Plastik enthalten, je kleiner desto gefährlicher. Unser Körper kann es nicht verarbeiten, wenn es in unserer Nahrung landet. Steigen Sie um auf Glas und achten Sie auf Artikel mit strengem Nachhaltigkeitssiegel.

Chemikalien in Plastik

3. Regional einkaufen!

Damit unterstützen Sie nicht nur ortsansässige Bauern und Unternehmer sondern vermindern auch die Transportwege, die oft die Qualität negativ beeinflussen. Regionale Anbieter achten stark auf Qualität Ihrer Ware, da sie sonst schnell in Verruf geraten könnten. 

4. Tierisch wenig essen!

Vermeiden Sie zuviel tierischeProdukte zu essen, denn tierische Fette, sog. Transfette kann unser Körper meist nicht verarbeiten. Einmal wertvolles Bio-Fleisch in der Woche essen, genügt. Vor allem: bewusst essen, nach dem Motto: Du bist, was du isst!

5.Lieber selber kochen!

Das erfordert zwar etwas mehr Aufwand, aber es lohnt sich. Sie kochen damit bewusster, kaufen regional und saisonal ein und beeinflussen selbstständig Ihren Wunschgeschmack. Das beste daran. Die können Ihre eigene Liebe in das Essen geben, weil es Ihr eigenes Produkt ist. 

6.Weniger Müll produzieren!

Jegliche Art von Müll belastet unsere Umwelt. Lieber vermeiden statt verbrauchen. Vernünftige Mülltrennung hilft dabei, den Entsorgungsprozess zu optimieren. auch beim Einkaufen mit Stofftüte oder Gemüsebeuteln minimieren sie den Müll in Ihrem Mülleimer. 

7. Upcyceln!

Was ist das, fragen Sie sich?

Das Prinzip des guten, alten Flickenteppich. 
Werten Sie Ihren vermeintlichen Müll wieder auf.

Seien Sie kreativ und basteln Sie etwas neues, bevor Sie es wegschmeißen. Vielleicht wird eine Tasse ohne Henkel zur Vase oder aus einem Skateboard eine Hawaii-Gitarre. Auch Schmuck und Deko-Artikel lassen sich daraus basteln. Ein unterhaltsames Vergnügen für Freunde und Familie.

8. Naturpflegeprodukte verwenden!

Kosmetika enthalten fast immer Paraffine und Silikone. Diese stauen die Feuchtigkeit bei der Körperpflege. Besser dagegen ist pflanzliches Glyzerin. Auch synthetische Konservierungsmittel und Duftstoffe schaden unserer Haut. Verwenden Sie ätherische Öle und natürliche Kräuterextrakte. Achten Sie auf Nachhaltigkeitssiegel wie Demeter oder BDIH. 

9. Fair Fashion!

Kaufen oder tragen Sie nur nachhaltig erzeugte Kleidung. Die Textilindustrie schadet durch Einfärbungen dem Grundwasser. Zudem werden die Erzeuger in Billiglohnländern mit einem Hungerlohn abgespeist. Die synthetischen Fasern können beim Waschen nicht abgebaut werden. Viele Gründe, welche gegen den konventionellen Kauf von Kleidung sprechen. Leihen oder tauschen Sie einfach Kleidung, Kleiderbörsen gibt es mittlerweile auch genug oder greifen Sie auf 2nd-Hand-Artikel zurück.

10. Bewegen Sie sich mehr!

Vermeiden Sie es, für kleine Strecken das Auto zu benutzen, freuen Sie sich auf einen fröhlichen Spaziergang oder eine Radtour. Greifen Sie für längere Strecken aufs Auto Car-Pooling oder Mitfahrgelegenheit zurück. 

Nachhaltiges Leben und Konsumieren erfordert Ihren Mut, Handeln, Bewusstsein und stellt jeden vor eine Herausforderung.

Gestalten Sie Ihr Leben bewusst und nehmen Sie unsere Tipps zum Leitfaden für ein schöneres Leben!

 

Dort können Sie ein nachhaltiges Foto hochladen, und am Ende des Monats gibt es jeweils einen Gewinner für das nachhaltigste Foto des Monats. 

Den Gewinner erwartet ein toller Preis. 

Wenn Sie zu jedem unserer Top10 Nachhaltigkeit-Tipps ein Foto hochladen, gibt es zusätzlich noch einen nachhaltig produzierten InCulture-Wanderrucksack zu gewinnen. 

Also, machen Sie Ihre Kamera fit und schießen Sie das nachhaltigste Foto des Monats. Dann Fotos hochladen und gewinnen. 

Freuen Sie sich auf einen schönen
InCulture- Wanderrucksack